«Schönheit – Kunst im Werdenberg» startet

«Schönheit – Kunst im Werdenberg» heisst die Ausstellung, die am 10. April 2021 mit ihrer Vernissage auf der Grossleinwand in der Gass Buchs startet. Von 14 – 22 Uhr wird in Endlosschlaufe ein Film über die Kunstaustellung gezeigt. Die Ausstellung präsentiert Bilder, Filme, Skulpturen und vieles mehr auf Ausstellungsflächen mitten im Alltag, wie zum Beispiel in Banken, Läden, Restaurants und öffentlichen Plätzen in Trübbach, Weite, Sevelen, Buchs, Grabs, Haag und Sennwald.

Was genau uns erwartet und wie es zu dieser ganz besonders schönen Idee kam, darüber sprach ich mit einer der Initiatorinnen Julia Keller.

Julia, wie kam es zur Idee ein regionales Kunstprojekt ins Leben zu rufen?

Wir haben das Projekt als Team entwickelt. Thomas Beerle ist kunstbegeistert und arbeitet beruflich mit der evangelischen Kirche Altstätten an frischen Formen von Kirche. Thomas möchte Künstler aus der Region vernetzen, miteinander über Gott und die Welt ins Gespräch kommen. Die Motivation dahinter ist miteinander etwas SCHÖNes zu schaffen. Fredy und Helen Sutter liessen sich wie ich von der Idee und Begeisterung von Thomas anstecken. Seitdem treffen wir uns regelmässig und entwickeln zusammen Ideen. Wir haben übrigens sehr viele Ideen!!

Wer wirkt alles mit?

70 Künstler und Künstlerinnen aus der Region. Das SCHÖNE daran ist, dass sie alle aus unterschiedlichen Bereichen kommen. Das genaue KünstlerInnenverzeichnis findet man auf unserer Webseite schoenhe.it.

Welche Art von Kunst wird gezeigt?

Querbeet – einfach alles… Darum ist diese Ausstellung einfach sehenswert. In unserer Region leben unglaublich viel talentierte Menschen. Das Ergebnis der Kunstwerke kann sich absolut zeigen lassen. Natürlich ist Kunst Geschmackssache, aber es lässt für jeden Geschmack etwas finden.

Wo sind sie zu finden, die Kunstwerke?

Von Trübbach bis nach Sennwald. Und zwar in der freien Natur (Heuwiese, Werdenbergersee, Rathauspark, Bahnhofplatz, Fabriggli), Rathäuser, Altersheimen, in Galerien (Buchs/Weite), Bibliothek, Banken, Restaurants und Geschäften (Federer, Coiffeurgeschäft – Salon Mikado, Letta, Saxer Bodenbeläge, Blumen Keusch, Rattan Center, Volg, Drogerie, Alte Schmitte.

Wie wichtig ist Schönheit für die Kunst?

Nicht unwichtig, doch sie ist definitiv Geschmackssache. Schönheit wird nicht nur von jedem anders empfunden, sondern auch oft unterschiedlich gewichtet. Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. (Christian Morgenstern).

Liegt Schönheit im Auge des Betrachters?

Ganz sicher, ja. Und weil das so ist, haben wir jeden Künstler gebeten, sich Gedanken zu machen, was Schönheit für ihn bedeutet. Nachlesen kann man auch das auf unserer Webseite im KünsterInnenverzeichnis.

Wie wichtig ist Kunst in der jetzigen Zeit?

Sehr wichtig. Es wird zu Zeiten der Coronapandemie vollkommen vergessen, wie wichtig Kunst und Kultur ist. Es ist nicht überlebenswichtig, aber eben schon sehr wichtig… lebenswichtig, für die, die davon leben…

Umso mehr freut es uns, dass wir dieses Projekt gerade jetzt umsetzen konnten. Restaurants, die derzeit noch geschlossen sind und uns eigentlich als Ausstellungsort dienen sollten, werden nach Möglichkeit die Kunstobjekte noch etwas länger bei sich ausstellen.

Ist eine weitere Arbeit in Zukunft geplant oder einmalige Sache?

Wenn wir von Vernetzung sprechen, hoffen wir schon, dass dies keine einmalige Sache war. Wir haben jetzt dieses Projekt aus dem Boden gestampft und hoffen, dass sich dieses Netz vergrössert und wir für ein anderes Projekt mehr Helfer und begeisterte Kunstliebhaber gewinnen. Wir wollen uns an den schönen Dingen des Lebens erfreuen.

Ist es schwierig so viele Künstler unter einen Hut zu kriegen?

Einfach ist es nicht, eher herausfordernd, aber auch faszinierend. Alles in allem einfach SCHÖN!

Es gibt da ja noch einen Wettbewerb, der zum Mitmachen anregt…

Zwei sogar! Der eine ist eine Art Schnitzeljagd und der andere lädt Familien, Kinder und Jugendliche ein selbst kreativ zu werden. Diese privaten Kunstwerke werden dann an der Finissage in der Heuwiese (Weite) ausgestellt. Zu gewinnen gibt es Restaurantsgutscheine, Eintritte ins Schloss Werdenberg, Minigolf- und Fabrigglieintritte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.